Today: 22.Nov.2017
HLK NEWS
Alles rund um Heizung, Lüftung, Klima, Kälte und mehr.

Profitieren Sie von grosser Aktion bei hlkshop.ch

Lieferumfang:

EVOHOME FBH-SET1 - geeignet für die Fussbodenheizung-Regulierung 

Honeywell evohome Fußbodenheizungsregler SET mit integrierter Antenne

1 Stk. ATC928G3027

1 Stk. ATF800

1 Stk. HCC80

5 Stk. MT4-230-NC

2 Stk. T87RF2059

5 Stk. EVA1-DANFOSS

http://www.hlkshop.ch/de/evohome-fbh-set1-honeywell-evohome-fusbodenheizungsregler-set-mit-integrierter-antenne

Strömungsmessung mit dem testo 417 Aktions-Set in Aktion bei hlkshop.ch

Link: http://www.hlkshop.ch/de/strmungsmessungmitdemtesto417aktions-set2

Typ: Testo 417 SET 2

Art. Nr.: 0563 4172

Flügelrad-Anemometer testo 417 mit integriertem 100-mm-Flügelrad

Trichterset (Ø 200 mm für Tellerventile und 330 x 330 mm für Lüfter)

mit testovent 417 Volumenstrom-Gleichrichter

www.hlkshop.ch

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Die Siemens-Division Building Technologies erweitert ihr unter dem Namen OpenAir bekanntes Sortiment an Luftklappenantrieben für Heizung-Lüftung-Klima-Anwendungen um Modelle mit Federrücklauf und einem Drehmoment von 4 Nm.

Das Wärmepumpen-System-Modul (WPSM) ist seit dem 1. Januar 2017 in 19 Kantonen Voraussetzung, um für den Ersatz von Elektro-, Gas- oder Ölheizungen durch eine umweltschonendere Wärmepumpe kantonale Fördergelder zu erhalten. Auch myclimate fördert den Ersatz fossiler Heizungen durch den Einbau von Wärmepumpen, sofern ein WPSM verwendet wird.

 

Vor diesem Hintergrund hat sich das WPSM schnell am Markt etabliert. Die 19 Kantone melden für die Zeit bis Juni 2017 rund 900 bewilligte Fördergesuche mit WPSM. Rund 500 Installationsfirmen haben bis Ende Juni die von der Fachvereinigung Wärmepumpen Schweiz FWS erarbeiteten eintägigen Weiterbildungskurse besucht. Die meisten dieser Unternehmungen haben sich um einen Eintrag auf der Liste der „qualifizierten Installateure und Planer WPSM“ beworben. Diese Liste ist im Internet unter

www.wp-systemmodul.ch 

01.04.2017

30% auf die Rotronic-Produkte bis am 31. Mai 2017

Prüfen Sie und profitieren Sie. Viel Spass beim Sparen

http://hlkshop.ch/de/

http://hlkshop.ch/de/rotronic-2

 

 

15.03.2017

Besuchen Sie uns und prüfen Sie Ihre Konditionen

Registrieren Sie sich um die aktuell Aktionen regelmässig zu bekommen

Haben Sie Produkte, Die Sie gerne über hlkshop.ch anbieten möchten? Kontaktieren Sie uns.

www.hlkshop.ch

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

15.03.2017 

Die Königsklasse ist dabei. Findige HLK-Ingenieure gründeten den Online-Shop für die HLKS-Branche,

www.hlkshop.ch 

Mit dem Sicherheitssystem evohome Security, das problemlos über die Total Connect Comfort International App (TCCI) mit dem Smarthome Thermostat evohome WiFi verbunden werden kann, erweitert Honeywell sein Sortiment
um ein Komplettpaket für Sicherheit und Komfort. Damit wird auch das Produktsortiment um Funk-Rauchmelder, Funk-Kohlenmonoxidmelder, Funk-Zentralen mit GPRS-Modul und ein Notfallset für pflegebedürftige Menschen ergänzt.
Neueinführung bei HLKSHOP.ch - Einführungsrabatt 25% - Link: http://hlkshop.ch/de/evohome-security-funk-alarmanlage

Produktvorteile:
- Einfache Installation und Nachrüstung durch Funktechnik
- Kostenloser Fernzugriff via App
- Heizungsregelung über evohome WiFi möglich
- Anbindung über LAN oder GPRS

Profitieren Sie von unserer TESTO-Aktion bis 31.01.2017  

TESTO Wärmebildkamera 865 für nur 998.00 CHF (ohne MWSt).

Link zum Produkt: http://hlkshop.ch/de/testo-865-warmebildkamera-art-nr-0560-8650

 

Vielen Spass beim Sparen

Sehr geehrte Damen und Herren

Profitieren Sie von grosser Honeywell Aktion 2016

Bis am 31.12.2016 können Sie alle Honeywell-Produkte bis zu 40% günstiger bestellen.

24.10.2016

Belimo. Sicherheit und Komfort - Neu im HLKSHOP.ch zu unglaublichen Preisen

Link: http://hlkshop.ch/de/belimo-2

Bei Belimo finden Sie die global führende Antriebs- und Ventiltechnologie für Heizung, Lüftung, Klima als komplettes

26.10.2016

AKTION bei www.hlkshop.ch BIS zu 50% AUF EINZELRAUM-ENERGIESPARSYSTEME

  

Was sind die Folgen von Luft im Heizungswasser?
 Luft ist die Ursache für halbwarme Radiatoren, unregelmässig warme Bodenheizungen und für die Geräusche in Ihrer Heizung.
 Luft ist auch verantwortlich für die Korrosion und somit auch für die Verschlammung.
 Ihr Heizsystem enthält Luft in drei Formen: freie Luft, Mikroblasen und gelöste Luft im Wasser. Je niedriger der Druck,

06.07.2016

  • evohome ist ein intelligentes Heizsystem, das dank Smart Zoning bis zu 12 Heizzonen individuell steuern kann.
  • evohome Heizkörperregler können auf vorhandene Thermostatventile montiert werden, ohne in das vorhandene Heizsystem einzugreifen oder die Einrichtung zu beschädigen.
  • evohome ist auch für Fußbodenheizungen geeignet.

Ein farbiger Touchscreen und eine einfache Menüführung erleichtern die individuelle Regelung. Mit der evohome App und Ihrem Smar tphone oder Tablet regeln Sie Ihre Heizung auch von unterwegs.

 Ab sofort zu Einführungspreis bei HLKSHOP.ch erhältlich

http://hlkshop.ch/de/evohome-einzelraumregelung

27.06.2016
Seit mehr als 50 Jahren sind wir erfolgreich in der gewerblichen Kälte- und Klimatechnik-Branche tätig.
Wir suchen einen initiativen und verantwortungsbewussten Kältemonteur 100 % per 1. Juli 2016 oder nach Vereinbarung

Aufgabenbereich
- Service, Wartung und Montage an Kälte/Klimaanlagen
- Pikettdienst im Turnus für unsere Anlagen

27.05.2016
Sofort profitieren! 59% Juni-Aktion auf Aquametro-Hauswasserzähler SAPHIR MODULARIS und auf Aquametro Kompaktkälte- und Wärmezähler AMTRON S2+ (Mit 10 Jahres-Batterie)

z.B. Aquametro Kompaktwärmezähler mechanisch AMTRON S2, DN15, 110 mm - Art.-Nr.: 95162

Produktvorteile:
Einstrahl-Trockenläufer Für Kalt- und Warmwasser
Drehbares 8-Rollenzählwerk
Auflösung 1 Liter
Genauigkeitsklasse R80H/R50V nach MID
Manipulationserkennung Demontage, Magnet
Batterie-Lebensdauer 10+1 Jahre
15 Monatsspeicher

Prüfen Sie Ihre Konditionen auf: http:// http://www.hlkshop.ch/de/aquametro-2

www.hlkshop.ch
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

 

 

 www.HLKSHOP.ch führt als Fachhandelspartner das gesamte TESTO-Produktsortiment:
 
-  NEU - TESTO Strom, Spannungs- und Fehlersuchmessgeräte (ab 20. Mai 2016)
  • TESTO 745 Kontaktloser Spannungsprüfer
  • TESTO 750 Spannungsprüfer
  • TESTO 755 Strom-Spannungsprüfer
  • TESTO 760 Multimeter
  • TESTO 770 Stromzange
-  NEU - TESTO Smart Probes Klima, Kälte und Heizung (In 2016 bereits eingeführt)
  • Testo Smart Probes Klima
  • Testo Smart Probes Kälte
  • Testo Smart Probes Heizung
-  Alle anderen bereits bekannten TESTO Messgeräte (wie z. Bsp.)
  • Testo Infrarot Messgeräte
  • Testo Luftgeschwindigkeit Messgeräte
  • Testo Druck Messgeräte
  • Testo Kälteanlagen Druck Messgeräte (Manometerhilfe)
  • Testo Feuchte Messgeräte
  • Testo Temperatur Messgeräte
  • Testo Thermografie Messgeräte
  • usw.

12.05.2016

Die Europäische Union hat sich mit der Verabschiedung des Kyoto-Protokolls verpflichtet, die CO2-Emissionen bis 2020 um mindestens 20 Prozent zu reduzieren. Um diese Klimaziele zu erreichen, verabschiedete die EU bereits 2005 die EuP-Richtlinie (Energy-Using Products Directive). Mit der ErP-Richtlinie 2009/125/EG (Energy-Related Products Directive), auch Ökodesign-Richtlinie genannt, werden Mindestanforderungen für zahlreiche energieverbrauchsrelevante Produkte

11.05.2016

Um was geht es bei HLKNews.ch

11.05.2016

Die Reihe der Kurzseminare vom SWKI gewährt Ihnen innert kürzester Zeit optimale Einblicke in die neuen Publikationen der Gebäudetechnik. Sie bieten den Interessierten die Möglichkeit, mit Mitgliedern der Arbeitsgruppen, mit Berufskollegen und
spezialisierten Ausstellern eine fachliche Diskussion führen zu können. Damit ist die Voraussetzung geschaffen, sich effizient in die Werke einzuarbeiten.

11.05.2016

Die Zehnder Group wird in Manisa (TR) eine neue,
moderne Fabrik für Badheizkörper bauen. Die Investition beläuft sich auf rund 20 Mio. EUR. Die neue Anlage ist für die effiziente Fertigung hoher Produktionsmengen konzipiert und soll ihren Betrieb 2018 aufnehmen.

Aufgrund der international stark wachsenden Nachfrage nach Badheizkörpern hat die Zehnder Group den Bau eines neuen Produktionsgebäudes in der Türkei beschlossen. Zu diesem Zweck wurde eine Vereinbarung zum Kauf eines ausgezeichnet erschlossenen Grundstücks von rund
40 000 m2 unterzeichnet. Es liegt in einer Gewerbezone der rund 30 km nordöstlich von Izmir gelegenen Stadt Manisa, wo die Produktion derzeit noch in einem gemieteten Objekt erfolgt. Die Inbetriebnahme der neuen Produktionsstätte mit einer

11.05.2016

Nun ist das symbolische Fundament gelegt: Im Beisein des Wirtschaftsministers von Schleswig-Holstein, Reinhard Meyer, sowie des Baudezernenten und Ersten Stadtrats der Stadt Norderstedt, Thomas Bosse, wurde heute der Grundstein für den neuen Unternehmensstandort der Schweizer Condair Gruppe im Nordport gelegt.

Condair, Weltmarktführer für Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung, bezieht im Frühjahr 2017 ein neues Logistik- und Produktionswerk sowie Vertriebsbüro in Norderstedt. Das ca. 8.500 qm große Lager-, Fabrikations- und Verwaltungsgebäude des Unternehmens entsteht auf einem ca. 13.000 qm großen Grundstück und wird bei Bezug rund 130 Mitarbeitern einen innovativen und modernen Arbeitsplatz bieten.

Minister Meyer zeigte sich äußerst erfreut über diese weitere, wichtige Unternehmensansiedlung im Süden Schleswig-Holsteins: „Wir sind stolz, dass sich Condair in Norderstedt ansiedelt und sich Schleswig-Holstein im europäischen Vergleich von Standorten durchgesetzt hat.“ Auch Thomas Bosse betonte die Wichtigkeit des Standorts: „Der Nordport gehört zu den attraktivsten Standorten in der Metropolregion Hamburg. Vor allem die Nähe zum Flughafen macht ihn einzigartig und anziehend für international tätige Unternehmen, wie nun auch Condair. Wir heißen alle Mitarbeiter herzlich willkommen in Norderstedt und sind überzeugt, dass sie hier nicht nur gut arbeiten, sondern auch gut leben können.“

14.04.2016
Die Wärmebildkamera testo 869 vereint alle wichtigen Eigenschaften für eine hochwertige thermografische Messung – sie ist genau, robust, schnell und zuverlässig. testo 869 bietet hochwertige Thermografie zu einem erschwinglichen Preis und gehört damit in jeden Werkzeugkoffer.

Einführungspreis bei www.hlkshop.ch nur 1241 CHF inkl MWSt.
http://hlkshop.ch/de/testo-warmebildkamera-testo-869-art-nr-0560-8690

Produktvorteile:
•Deutlich erkennbare Messergebnisse dank einer IR-Auflösung von 160 x 120 Pixeln
•Einfache Bedienung mit FixFokus und intuitiver Bedienoberfläche
•Hohe Temperaturempfindlichkeit (< 120 mK) zum Erkennen kleinster Temperaturunterschiede
•Weites Sichtfeld (34°-Objektiv) macht das gesamte Messobjekt auf einen Blick kontrollierbar

 

Produktbeschreibung

Die Wärmebildkamera testo 869 bietet professionelle Technik und konzentriert sich auf Funktionen, die im Praxisalltag eines Handwerkers benötigt werden. testo 869 ist eine einfach zu bedienende Profi-Wärmebildkamera, optimiert für schnelles und effizientes Arbeiten.

22.03.2016
Nun ist er online: der neue Internet-Auftritt von TROX. Die Intentionen für die neue Website sind mit zwei Anglizismen aus der Online-Fachwelt treffend zu umschreiben: User-Centered und Responsive Design. Was steckt hinter diesen Schlagworten der Webdesigner?

 

USER-CENTERED DESIGN – SCHNELL UND GEZIELT

22.03.2016
Testen Sie die SAUTER EMS-Demoanlage   Login: Demo1 | Passwort: EMS*
Ist die Behaglichkeit im Büro nicht gegeben? Gibt es Probleme in der Gebäudetechnik? Funktioniert die bestehende Regulierung nicht richtig? Dank der mobilen Messtechnik von SAUTER kann unser Team schnell und effektiv das Problem erkennen und visualisieren.
Mithilfe unseres mobilen Messkoffers können Daten wie Temperatur, Feuchte, Energiemessungen, Signale und Stellgrössen im Gebäude fortlaufend erfasst, gesammelt und gespeichert werden. Die Daten werden automatisch an unser Energy Management System SAUTER EMS weitergeleitet und dort durch unsere Energiefachleute analysiert und ausgewertet. Als Kunde erhalten Sie Zugang zu diesen Daten und können die Aufzeichnungen jederzeit online

17.03.2016

Kurzportrait
Die Rotronic wurde 1965 gegründet, befindet sich in privater Hand und wird von der Unternehmerfamilie Schroff geführt. Das Unternehmen ist ein international ausgerichtetes Handels- und Produktionsunternehmen

17.03.2016
Siemens hat das Raumautomationssystem Desigo Total Room Automation (TRA) um neue Funktionen und einer mobilen Bedienung erweitert. Mit Desigo TRA lassen sich kommerziell genutzte Gebäude komfortabel gestalten und dabei gleichzeitig wirtschaftlich betreiben.

Desigo TRA ist ein Raumautomationssystem das die Gewerke der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik (HLK), der Beleuchtung und der Beschattung in einer einheitlichen Regel- und Steuerungsstrategie vereint. Das System besteht aus programmierbaren und konfigurierbaren Raumautomationsstationen, Sensoren und Aktoren. Siemens hat sein Portfolio in diesem Bereich erweitert und verfügt für alle Anwendungsbereiche über einen lückenlosen Funktionsumfang. Die geeigneten Komponenten ermöglichen überdies einen uneingeschränkten Einsatz – von kleinen Verwaltungsgebäuden bis hin zu weitläufigen und variabel genutzten Liegenschaften. Ein Beispiel für diese Komponenten sind die kompakten wie auch die modularen Raumautomationsstationen: Desigo DXR2 verfügt über vorprogrammierte Standardapplikationen,

17.03.2016
Rosenmund Haustechnik AG übernimmt die EBL Wärmesysteme AG, um in Zukunft weitere Produkte und Dienstleistungen aus einer Hand anzubieten. Für beide Unternehmen ist es ein positiver Schritt.

09.03.2016

Ob auf dem Gebiet der Wohnungsentlüftung, der Wärmerückgewinnung oder im Bereich der Lüftungssysteme für Arbeitsstätten und Industrie:  Mit 1.600 Produkten zählt MAICO Ventilatoren zu den führenden europäischen Herstellern, wenn es um gute Luft geht.

Dass MAICO Ventilatoren auch schön sein können, beweisen die Preise, die Maico Produkte für gutes Design erhalten

09.03.2016
Siemens hat ein kostengünstiges Mehrkanal-Strommesssystem für kleine und mittlere Unternehmen entwickelt. Das modulare System vom Typ 7KT PAC1200 misst den Stromverbrauch von bis zu 96 Verbrauchern und stellt die Daten über eine Webapplikation grafisch dar. Die Messdaten können auch in bestehende Energiemonitoringsysteme übertragen werden.

Entwickelt wurde das System für den Einsatz beispielsweise in Rechenzentren, Bürogebäuden, Grossküchen oder Brauereien, in denen es viele einzelne Verbraucher gibt. Anwender können das System einfach in den Energieverteilerschrank installieren und so schnell und unkompliziert ihren Stromverbrauch zeit- und kostengenau für alle Verbraucher im Unternehmen erfassen und vergleichen. Dies macht den Stromverbrauch transparent und deckt Energiefresser oder vermeidbare Lastspitzen auf. Dadurch können Unternehmer gezieltere Massnahmen zum Energiesparen umsetzen und Kosten sparen.

Das System ist modular aufgebaut und lässt sich mit einfachen Handgriffen platzsparend im Energieverteilerschrank installieren. Die Anzahl der zu messenden Verbraucher lässt sich durch verschiedene Sensorleisten variieren. Die Leisten bietet Siemens mit drei, sechs, neun und zwölf Sensoren an. Die Sensoren nehmen die Messdaten direkt von den Leitungsschutzschaltern, die einzelnen Verbrauchern zugeordnet sind, und sammeln die Daten im Datenmanager.

09.03.2016
zur Schaffung cloud-basierter Energiemanagement-Lösungen der nächsten Generation

• Cloud-basierte Gebäudemanagementplattform nutzt Enterprise-Asset- Management und Datenanalyse, um Nachhaltigkeitsziele  zu erreichen.
• Die auf der IBM InterConnect 2016 vorgestellte Kooperation mit dem IBM- Geschäftsbereich „Watson Internet of Things“ wird dazu führen, dass Immobilien aktiv zum Unternehmenserfolg  beitragen.

Die Siemens-Division Building Technologies und IBM (NYSE:IBM) kündigten heute cloud-basierte Lösungen an, die die gebäudetechnische Kompetenz von Siemens und die Fähigkeiten von IBM im Bereich Internet of Things (IoT) nutzen, um das Potenzial vernetzter Gebäude und die von ihnen erzeugten Daten maximal auszuschöpfen. Damit können Immobilienbesitzer in allen Branchen sowohl ihre Unternehmens- als auch ihre Energieeffizienzziele  erreichen.

Die Gebäudeintelligenz schreitet voran: Neue Technologien im Bereich Cloud Computing, Datenanalyse und intelligente Feldgeräte führen zu einer Verschmelzung von virtueller und realer Welt im Immobilienumfeld. Im Zuge dieser Entwicklung tragen Liegenschaften immer aktiver zum Erfolg eines Unternehmens bei. Dieser Ansatz bietet mehr Transparenz und Flexibilität bei der Unterstützung von Entscheidungsprozessen und sorgt gleichzeitig für höhere

12.02.2016
Vor 10 Jahren lag der Primärenergiebedarf in der Schweiz bei über 6300 Watt pro Einwohner. Heute benötigen wir weniger als 5500 Watt. Dies zeigt die aktualisierte Primärenergiestatistik der Fachstelle der 2000-Watt-Gesellschaft. Die ersten zwanzig Prozent des Weges hin zu einer 2000-Watt-Gesellschaft sind also erreicht. Die ehemals als Vision formulierte Zielsetzung wird realistischer denn je. Über 100 Städte und Gemeinden, 23 Kantone, Investoren, Projektentwickler und Wohnbaugenossenschaften haben die 2000-Watt-Gesellschaft in ihren strategischen Leitlinien verankert.

Um die Jahrtausendwende hat die ETH im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsstrategie 2000 Watt – respektive rund 17'500 kWh pro Jahr – als nachhaltig verträgliches Mass für den persönlichen Energiebedarf definiert. Der Begriff der 2000-Watt-Gesellschaft war damit geboren und hat seither einen regelrechten Siegeszug als energiepolitisches Leitmodell angetreten. Mittlerweile ist auch in der breiten Bevölkerung bekannt, dass die 2000-Watt-Gesellschaft für eine erneuerbare, effiziente und damit zukunftsfähige Energieversorgung steht.

05.02.2016

KROHNE ist ein weltweit führender Hersteller und Anbieter von Lösungen für die industrielle Prozessinstrumentierung.

Neu in der Schweiz, hat KROHNE einige Ihrer Prudukte im www.hlkshop.ch publiziert.

Die ausgewälten Produkte für die Durchflussmessung und die Temperaturerfassung können Sie zu Einführungspreisen

direkt unter dem Link http://www.hlkshop.ch/de/krohne anschauen und bestellen.

Wir freuen uns KROHNE bei www.hlkshop.ch begrüssen zu dürfen.

05.02.2016

Professionelles Gebäude- und Energiemanagement

Sehr geehrte Damen und Herren seit Anfang 2016 können Sie SAIA Burgess Produkte auch Online beziehen.

Unter dem Link: http://www.hlkshop.ch/de/saia-burgess-controls können sie direkt zu den gewünschten Produkten

21.01.2016
Mit den neuen Testo Smart Probes messen Sie mobiler, einfacher und produktiver als je zuvor. Denn die kompakten Profi-Messgeräte lassen sich über die testo Smart Probes App mit dem eigenen Smartphone oder Tablet bedienen und im handlichen testo Smart Case ganz bequem transportieren. So haben Sie Ihre gesamte Messtechnik immer dabei und sind sofort einsatzbereit.

21.01.2016
Einfache Bedienung mit einem zentralen Tool, ortsunabhängig auf mobilen Geräten – das wird heute von einem zeitgemässen Gebäudemanagementsystem verlangt. Ausserdem: Direkte Integration des Energiemonitorings in das System. SAUTER Vision Center erfüllt diese Anforderungen und wird damit zum übergeordneten Nervenzentrum für Einzelgebäude, ganze Immobilienparks oder dezentral verteilte Liegenschaften.
Vorbei die Zeiten, als der Hausmeister im staubigen Keller an der Heizung schraubte. Modernes Gebäudemanagement von heute setzt auf Softwarelösungen, die eine einfache Visualisierung und Bedienung des Gebäudebetriebs von überall

21.01.2016

Siemens stellt mit Synco IC ein cloudbasiertes System für die Fernbedienung und -überwachung von HLK-Anlagen (Heizung, Lüftung, Klima) vor. Synco IC ist eines der ersten Gebäudeautomationssysteme, das speziell für den Einsatz in kleineren und mittleren Gebäuden konzipiert wurde. Für diese war Gebäudeautomation bisher kaum wirtschaftlich nutzbar. Siemens präsentiert das System an seinem Stand (Halle 1.1, C08) an der Swissbau, die vom 12. bis 16. Januar 2016 in der Messe Basel stattfindet.

Synco IC bietet eine umfassende Anlagenübersicht und liefert die wichtigsten Informationen aller angeschlossenen Anlagen auf einen Blick. Der Verantwortliche sieht sofort, welche Anlagen mit dem Gebäudeautomationssystem verbunden sind, ob Fehlermeldungen vorliegen und ob die einzelnen Anlagen energieeffizient arbeiten. Darüber hinaus verfügt Synco IC über das bekannte Green-Leaf-Symbol, das nicht energieeffiziente Anlagen kenntlich macht und eine

16.11.2015
Ein Quantensprung in der Dämmleistung

Mit Fachexpertise und Innovation leistet Saint-Gobain ISOVER AG seit bald 80 Jahren mit Hochleistungsdämmstoffen aus Glaswolle einen wichtigen Beitrag dazu, nachhaltigen, energieeffizienten und gesunden Wohnraum zu schaffen. Dazu bietet Saint-Gobain ISOVER AG auch optimal abgestimmte Gesamtsysteme an. An der Swissbau 2016 kann das Waadtländer Unternehmen gleich zweifach mit Produktneuheiten überzeugen: Mit der Holzfaserplatte ISOPROTECT

12.11.2015
Die erste Schweizer Fachmesse welche alle Akteure der Klimabranche in der Schweiz vereint!

Nachdem während 25 Jahren die ASF das Y-Symposium und der SKV die Swissfrio organisiert haben, entschlossen sich die drei nationalen Organisationen der Schweizerischen Kältetechnik, ihre Kräfte und Anliegen zu bündeln und Ihnen im

SCHAFFHAUSEN- Um den bestehenden Kundenkreis in der Schweiz besser bedienen und erweitern zu können, ist das Vermietungsunternehmen Coolworld Rentals seit kurzem mit einer eigenständigen Tochtergesellschaft in der Schweiz vertreten. „Mit der Gründung in der Schweiz, konkretisieren wir die internationale Erfolgsgeschichte von Coolworld weiter.“, erläutert Reto Brütsch, verantwortlicher Landesmanager für die Schweiz . Mit einer zentralen Verwaltung in Schaffhausen und zwei zentralen Logistik-Depots in Zürich und Bern ist Coolworld in der Lage das gesamte schweizerische Gebiet innerhalb kürzester Zeit zu beliefern. Coolworld bietet eigene Beratung, Transport, Installation und einen lokalen 24/7 Servicedienst rund um die Uhr.
Coolworld verfügt über eine auf dem neuesten technischem Stand befindlichen Mietflotte und bietet temporäre Mietlösungen im Bereich von mobilen Kühl- und Tiefkühlzellen, Kaltwassersätzen, Klima-und Raumkühlsystemen und seit 2014 unter dem Teilbereich Heatworld auch mobile Heizzentralen an.


Mieten mit umfassendem Service heisst bei Coolworld, dass temporärer Kühl- oder Heizbedarf ohne eigene Investitionen kurzfristig, pünktlich und zuverlässig gelöst werden kann. Da temporäres Mieten die Investitionskapazität nicht belastet, kann der Kunde diese freien Mittel komplett für die Entwicklung des Kerngeschäfts nutzen.
„Mit einer kurzfristig einsetzbaren Mietlösung von Coolworld werden u.a. Produktionsstillstände oder Warenschäden

20.10.2015
Der VAV-Kompaktregler ASV115 von SAUTER schafft Sicherheit und Effizienz in Labors, Reinräumen und Spitälern. Neu lässt er sich über BACnet MS/TP in das Gebäudeautomationsnetzwerk integrieren.

Die Zu- und Abluftregelung in Laborräumen, Reinräumen, Patientenzimmern oder OP-Räumen stellt hohe Ansprüche an VAV-Controller: Äusserst hohe Ausfallsicherheit und Messgenauigkeit selbst bei kontaminierten Medienflüssen sind unerlässlich.

20.10.2015
Siemens hat die IT-Sicherheit ihres Systems für Zutrittskontrolle und Zeiterfassung, Siport 3.0, von der TÜV (Technischer Überwachungsverein) Trust IT GmbH zertifizieren lassen. Sämtliche relevanten Soft- und Hardwarekomponenten des Systems haben die Prüfungen des TÜV zu IT-Sicherheit sowie zum Informations- und Datenschutz bestanden. Damit ist Siemens eines der ersten Unternehmen, das den hohen Sicherheitsstandard seines Zutrittskontroll- und Zeiterfassungssystems durch eine unabhängige Zertifizierung belegen kann.

Siport 3.0, das modulare System für Zutrittskontrolle und Zeiterfassung, bietet Anwendern eine durchgehend hohe Daten- und Informationssicherheit: vom Ausweis über das Lesegerät bis hin zu Controllern, Servern, Clients und Webclients ist alles für den Einsatz bei Anwendungen mit einem erhöhten Schutzbedarf geeignet. Zusätzlich sind sämtliche Kommunikationswege kryptografisch geschützt. Das sorgt dafür, dass nur Nutzer, die eine entsprechende

20.10.2015
Unsere Mandantin ist das führende Ingenieurbüro für Gebäudetechnik (HLKS) im Kanton Graubünden. Zur Verstärkung des Kaders suchen wir eine Persönlichkeit als:
Teamleiter HLKS
Ihre Aufgaben: Zuverlässig und erfahren führen Sie das Planerteam von rund 5 Mitarbeitenden. Sie haben die Verantwortung für das Gelingen der anspruchsvollen Projekte in technischer, terminlicher und finanzieller
Hinsicht.

Oventrop ist einer der führenden europäischen Hersteller von Armaturen, Reglern und Systemen für die Haustechnik. Die Produkte verbinden viele Bereiche der Haus- und Gebäudetechnik zu einem energiesparenden und ökologischen System und sind jetzt im HLKShop.ch erhältlich

 

Hier geht es direct zum Shop

Alle Samson Produkte sind jetzt bei HLK Shop erhältlich

Und hier geht es direct zum Shop

13.10.2015
Die veränderten Rahmenbedingungen in der Schweizer Energiepolitik mit der Energie-strategie 2050 und den Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich MuKEn 2014 haben sich als wesentliche Treiber für die Neuausrichtung von MINERGIE in der Zukunft entwickelt. In diesem Kontext wurde durch den Vorstand ein Strategieprozess initialisiert. Die heutige Organisationsform muss dabei überdacht und an die zukünftigen Aufgaben

13.10.2015
Mit Desigo DXR2 erweitert Siemens sein Sortiment für die Automatisierung von HLK, Beleuchtung und Beschattung in Räumen um eine kompakte Lösung. Die Raumautomationsstationen Desigo DXR2 werden mit konfigurierbaren, geprüften Standardapplikationen für HLK- und Elektroanwendungen geliefert und sind besonders einfach in Betrieb zu nehmen.

Die neuen Raumautomationsstationen Desigo DXR2 automatisieren Heizung, Lüftung und Klimatisierung eines Raums energieeffizient und ohne Komfortverlust. Funktionen zur Steuerung von Beleuchtung und Beschattung lassen sich mittels zusätzlicher Module ergänzen. Die Systemkommunikation erfolgt über BACnet, Feldgeräte wie Taster und Sensoren oder die Aktoren für Beleuchtung und Beschattung werden über KNX eingebunden. Ein einfaches Tool (ABT Site) bietet die Möglichkeit, die Funktionalität der Applikationen flexibel auf die Bedürfnisse angepasst zu konfigurieren und effizient auf viele Räume zu kopieren.

13.10.2015
Die neuen Tastsensoren von Siemens aus echtem Glas ermöglichen eine exklusive Gestaltung des Raumambientes. Die quadratischen, rahmenlosen Abdeckungen in den Farben schwarz und weiss überzeugen durch ihr stilvolles Design.

Die neuen Tastsensoren erweitern die KNX-Produktlinie von Siemens. Sie sind mit zwei, vier oder acht Tastflächen erhältlich, die vertikal angeordnet sind und paarweise oder als Einzeltastflächen genutzt werden können. Mit einer leichten Berührung der kreisförmigen Tastflächen lassen sich die Grundfunktionen und Szenen im Raum intuitiv bedienen.

Umrandet werden die Tastflächen von dimmbaren LED-Leuchtringen, die in sieben Farben eingestellt werden können. Sie dienen zur Status-Anzeige (zum Beispiel Licht an/aus) oder können alternativ als Orientierungsbeleuchtung genutzt werden. Ein Annäherungssensor bietet in dunkler Umgebung eine komfortable Orientierungshilfe für die Bedienung. Darüber hinaus meldet ein integrierter Pieper die Bedienung akustisch zurück. Die neuen Tastsensoren fügen sich in das modulare Busankoppler-Konzept von Siemens KNX ein. Das Applikationsprogramm ermöglicht eine leicht verständliche, effiziente Projektierung und Inbetriebnahme.

Zusätzlich zu den gewählten Hauptfunktionen lassen sich weitere Funktionen zeitversetzt oder alternativ bei langem Tastendruck ausführen. In jeder Tastsensorvariante ist zudem ein Szenenfunktionsbaustein integriert, mit dem bis zu acht

12.10.2015
Als stetig wachsendes Unternehmen sucht Danfoss nach motivierten Mitarbeitern, die gemeinsam mit uns an unserem Erfolg arbeiten wollen. Im Rahmen unserer Wachstumsstrategie suchen wir einen zusätzlichen Kunden-, leistungsorientierten und selbständigen Vertriebsingenieur im Segment Wohnungsbau. 

Wir sind einer der weltweit führenden Hersteller von Komponenten für die Heizungstechnik mit Verkaufsgesellschaften in mehr als 120 Ländern. Als Schweizer Tochtergesellschaft sind wir stark im lokalen Markt verwurzelt.

In einem kleinen Team mit flacher Hierarchie und ohne lange Entscheidungswege sind Sie der professionell agierende Außendienstberater der einen intensiven persönlichem Kontakt zu Planern, Generalunternehmern und Installationsfirmen pflegt. Zu Ihren Aufgaben gehören die Beratung für innovativen Haustechnik Lösungen im Bereich Hydraulik; Regeltechnik und Warmwasseraufbereitungen in Haustechnikprojekten.

12.10.2015

Als stetig wachsendes Unternehmen sucht Danfoss nach motivierten Mitarbeitern, die gemeinsam mit uns an unserem Erfolg arbeiten wollen. Im Rahmen unserer Wachstumsstrategie suchen wir einen zusätzlichen Kunden-, leistungsorientierten und selbständigen Vertriebsingenieur im Segment Wohnungsbau. 

Wir sind einer der weltweit führenden Hersteller von Komponenten für die Heizungstechnik mit Verkaufsgesellschaften in mehr als 120 Ländern. Als Schweizer Tochtergesellschaft sind wir stark im lokalen Markt verwurzelt.

In einem kleinen Team mit flacher Hierarchie und ohne lange Entscheidungswege sind Sie der professionell agierende Außendienstberater der einen intensiven persönlichem Kontakt zu Planern, Generalunternehmern und Installationsfirmen pflegt. Zu Ihren Aufgaben gehören die Beratung für innovativen Haustechnik Lösungen im Bereich Hydraulik; Regeltechnik und Warmwasseraufbereitungen in Haustechnikprojekten.

16.09.2015

 

Die ariatherm ist ein qualitätsbewusstes und ausgewiesenes Unternehmen mit technischem Büro, eigenem Montage- und Servicepersonal. Mit ihrer langjähriger Erfahrung kann die ariatherm ihren Kunden eine optimale und fachgerechte

16.09.2015

Zur Erweiterung unseres Teams in Basel suchen wir eine/n

Elektroplaner/in (Gebäudetechnik)

03.09.2015
Mit der neuesten Version von Danfoss Link haben Ihre Kunden von überall aus die vollständige Kontrolle – dank dem Fernzugriff über die Danfoss Link App, die so einfach zu bedienen ist, dass Ihre Kunden gerne damit
arbeiten werden.

Onlinebestellung direkt über den Link - SET 1 x  014G0297 & 4 x 014G0002 für 549.50 CHF
http://www.hlkshop.ch/de/danfoss-2

Drahtlose Regelung par excellence
Danfoss Link™ regelt die Heizung im ganzen Haus – einfach, effektiv und drahtlos von zentraler Stelle: ideal für Kunden, die Komfort und moderne Technik zu schätzen wissen. Per Zentralregler Danfoss Link™
CC werden sowohl die living connect Heizkörperthermostate als auch elektrische oder Warmwasser-Fußbodenheizungen sowie Ein-/Ausschaltrelais elektrischer Verbraucher angesteuert. Die neueste
Version des Danfoss Link CC verfügt über ein integriertes WLAN, das die Fernbedienung der Heizung über die Danfoss Link App ermöglicht.

02.09.2015
Das Honeywell evohome Bediengerät ist geeignet zur individuellen Temperaturreglung von bis zu 12 Räume/Zonen. Dabei sind verschiedene Heizungsapplikationen wie z.B. Heizkörperregelung,
Fußbodenregelung, Zonenventile und Mischerregler in Wohn- oder Bürogebäuden ansteuerbar.

Online bestellen und bis zu 50% sparen:
http://www.hlkshop.ch/de/evohome-einzelraumregelung

Optional ist auch eine Ansteuerung für Wärmeerzeuger und Heizkreispumpe möglich. Das evohome wurde mit modernster Technologie designed und kommuniziert drahtlos mit der bewährten Honeywell Funk-Technologie in einem Frequenzbereich von 868MHZ. Das evohome Bediengerät hat ein sehr großes übersichtliches

02.09.2015
Der erforderliche Durchfluss der einzelnen Heizkörper wird direkt am Thermostat-Ventilunterteil Eclipse eingestellt. Dadurch ist der hydraulische Abgleich mit einem Dreh erledigt. Der eingestellte Durchfluss wird nicht überschritten. D.h. auch bei einem Überangebot, z.B. aufgrund schließender Nachbarventile oder während der morgendlichen Aufheizphase, regelt Eclipse den Durchfluss automatisch auf den eingestellten Wert. Das Ventil regelt den Durchfluss unabhängig vom Differenzdruck. Komplexe Berechnungen zur Ermittlung der Einstellwerte sind deshalb nicht erforderlich.

Onlinebestellung direkt über den Link:
http://www.hlkshop.ch/de/imi-eclipse

Produktinformationen
Thermostat-Ventilunterteil mit automatischer Durchflussregelung
Der erforderliche Durchfluss der einzelnen Heizkörper wird direkt am Thermostat-Ventilunterteil Eclipse eingestellt. Dadurch ist der hydraulische Abgleich mit einem Dreh erledigt. Der eingestellte Durchfluss wird nicht überschritten. D.h.

02.09.2015
Die Bedien- und Visualisierungslösungen von SAUTER basieren auf einem einheitlichen Konzept, das für jede Zielgruppe angepasst werden kann – für mehr Effizienz dank Nutzerfreundlichkeit und Kompatibilität über sämtliche Managementebenen.

Gebäudebetreiber, Hausmeister und Mieter wollen alles im Blick haben. Dabei unterscheiden sich ihre Prioritäten und Verantwortungsbereiche jedoch grundlegend: Gebäudebetreiber suchen den Gesamtüberblick. Objekt-

02.09.2015
Der neue Raumcontroller ecos504 von SAUTER integriert die automatische Beleuchtungs-  und Sonnenschutzsteuerung nahtlos in die Raumklimaregelung. Besonders in modernen Gebäuden wird so der Energieverbrauch erheblich reduziert und gleichzeitig der Komfort für den Raumnutzer gesteigert.

In modernen Gebäuden wird die meiste Energie für die Kühlung aufgewendet. Um den Verbrauch zu reduzieren, muss der Sonnenschutz automatisiert werden. Eine weitere deutliche Energieeinsparung bringt die präsenzabhängige Steuerung

01.09.2015
Sicherheit: 10. – 13. September 2015, Zürich
Halle 3, Stand 101

Die Sicherheit findet vom 10. bis 13. November 2015 statt und feiert mit dieser Ausgabe ihr 20-jähriges Jubiläum. So verwandelt sich im Herbst die Messe Zürich wieder zum Brennpunkt der Sicherheitsbranche und öffnet interessierten Besuchern und Fachleuten ihre Türen. Siemens präsentiert mit seinem umfangreichen Portfolio innovative Produkte und Lösungen und stellt erstmals auch Themen wie Energiemanagement an einer Sicherheitsmesse vor.

Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall: Ganz unabhängig davon, ob Sie für die Sicherheit von Menschen verantwortlich sind, Ihre Betriebseinrichtungen und Wertanlagen schützen müssen oder sich mit der Planung von Sicherheitseinrichtungen befassen, bei Siemens sind Sie an der richtigen Adresse. Für uns bedeutet Sicherheit das Überschreiten von Systemgrenzen sowie die flexible Integration zu einem Gesamtkonzept. An unserem Stand 101 in Halle 3 zeigen wir Ihnen

04.08.2015

Die nächste ineltec findet vom 8. bis 11. September 2015 in Basel statt. Die Messe bringt alle zwei Jahre über 200 Aussteller und rund 19 000 Fachleute aus den Bereichen Elektrotechnik, Gebäudeautomation und Kommunikationsinfrastruktur zusammen. Siemens präsentiert an seinem Stand (Halle 1.1/Stand C102) innovative Produkte, Lösungen und Dienstleistungen rund um das intelligente Gebäude.  

04.08.2015
Siemens ergänzt sein Acvatix-Ventilsortiment um Kugelhahn-Modelle mit Aussengewinde. Damit verfügt Siemens über ein komplettes Kugelhahn-Portfolio, in dem für jeden Bedarf in geschlossenen Kalt- und Warmwassersystemen das passende Modell zu finden ist.

Die neuen Aussengewinde-Kugelhähne erreichen Durchflusswerte (kvs) von 1 bis 63 m³/h. Sie sind in Nennweiten von DN15 bis DN50 erhältlich, arbeiten mit einem Schliessdruck Δps bis zu 1400 kPa und einem maximal zulässigen Differenzdruck Δ pmax von 350 kPa. Sie eignen sich für Mediumstemperaturen von -10 °C bis 120 °C. Dank fein abgestimmter kvs-Werte kann der hydraulische Kreislauf genau auf den errechneten Nenndurchfluss ausgelegt werden. Dies und die hundertprozentige Wasserdichtheit nach EN60534-4 L1 Klasse 5 trägen wesentlich zur hohen Energieeffizienz der Ventile bei.

10.07.2015
Als erstes System seiner Art wurde das Home Automation System Synco living+ von Siemens im Juli 2015 durch die Stiftung KliK als GA-Systemlösung zertifiziert. Das von der Stiftung KliK lancierte Förderprogramm im Bereich Gebäudeautomation unterstützt institutionelle Immobilienbesitzer und private Mehrfamilienhausbesitzer bei der Modernisierung der Gebäudeautomation finanziell.

10.07.2015
Neu bietet Saint-Gobain ISOVER AG die variable Dampfbremse Vario Xtra auch in XL-Grösse an.
Mit einer Breite von 3.20 m eignet sie sich hervorragend für den Holzelementbau: Mit ihrer Grösse können die meisten Elemente in der Werkstatt mit einer einzigen Membran am Stück geschützt
werden. Das bringt wesentliche Kosten- und Zeiteinsparungen, weil das Zusammenkleben von mehreren Bahnen entfällt.

Die Vario Klimamembranen schützen Konstruktionen vor Feuchteschäden: im Winter verhindern sie das Eindringen von Feuchte aus dem Innenraum in die Konstruktion. Im Sommer hingegen
öffnen sich die Poren, so dass die Feuchte bei Bedarf aus der Konstruktion zum Wohnraum hin rücktrocknen kann. Die Dampfbremse Vario Xtra bietet mit ihrer höheren Variabilität ein maximales
Austrocknungspotenzial und umfassende Sicherheit.

03.07.2015
Optimaler Personenschutz mit offenen Containments

Durch gezielte Entwicklung in Zusammenarbeit mit der Pharmazeutischen Industrie ist es uns gelungen offene Containments zu konzipieren welche dem Personenschutz im hohem Masse Rechnung tragen. OEL Werte von <100ng/m3 können auch bei sehr staubigen Prozessen im Kilogramm-Bereich problemlos eingehalten werden. Messresultate können bei uns angefragt werden.

02.07.2015
SKAN hat im November 2014 den FAT des ersten grossen Isolator-Projektes in China erfolgreich bestanden. Shenzhen Techdow Pharmaceutical Co, Ltd. in Shenzhen hatte 2013 zwei Fülllinien-Isolatoren für die aseptische Abfüllung von Ampullen und Spritzen bestellt.

Für SKAN markiert dies einen wichtigen Meilenstein beim Markteintritt in China und stellt eine weitere Referenz

02.07.2015

Wir planen und realisieren innovative HLKK-Projekte jeglicher Grössenordnung für Industrie, Gewerbe  und Wohnungsbau.

02.07.2015
Für unsere Lüftungs-, Sanitär- sowie Heizungs-Abteilung suchen wir Zeichner/in und Techniker/in oder Ingenieur/in

Engagierte Persönlichkeiten mit Fachkompetenz und sozialen Fähigkeiten, die mit Intelligenz und Beharrlichkeit nach optimalen Lösung suchen und die die Bedürfnisse und Anliegen unserer Kunden erst nehmen, möchten wir gerne für unser Team kennen lernen.

Unser Standort ist nur wenige Minuten vom Hauptbahnhof Zürich weg und einfach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Wir fördern auf vielfältige Weise mit Aus- und Weiterbildung fachliches Können und pflegen gemeinsame Aktivitäten.

25.06.2015
Wer den Bau eines Hauses oder dessen Modernisierung ins Auge fasst, muss sich mit den verschiedensten Themen befassen. Gut möglich, dass da die Frage nach einem geeigneten Wärmesystem im ersten Moment unattraktiv erscheint. Wer aber auf Nachhaltigkeit setzen und gleichzeitig die anfallenden Betriebskosten im Auge behalten will, ist gut beraten, auf modernste Wärmetechnik zu vertrauen.   

Erneuerbare Energien stehen unbegrenzt zur Verfügung
Erneuerbare Energien wie Luft, Erde oder Sonne werden von unserer Umwelt unbegrenzt und kostenlos zur Verfügung gestellt. Beruhigend zu wissen, dass es Möglichkeiten gibt, um diese zu nutzen. Wenn es darum geht, umweltschonend

24.06.2015
Saint-Gobain ISOVER hat diesen Frühling eine neue Einsatzmöglichkeit für ihren Dämmstoff erfolgreich getestet: an der Tour de Romandie kamen die Pakete im Rahmen der
Streckensicherung für die Radrennfahrer zum Einsatz.

Wer im Frühling die Übertragung der diesjährigen Tour de Romandie aufmerksam mitverfolgte, oder gar live vor Ort war, dem fielen womöglich die zahlreichen, an gefährlichen Stellen verteilten Pakete
auf. In Folien eingepackte Strohballen? Nein - Glaswolle!

Ein weiches Polster aus Glas: komisch aber logisch
Die Rennfahrer durften sich beruhigt aufs Radeln konzentrieren, denn die auf der Tour de Romandie verteilten ISOVER-Dämmstoffpakete aus Glaswolle sind weich und trotzdem stabil und somit die
perfekte Sicherheitsvorkehrung für kritische Stellen auf der Rennstrecke. In ihrer alltäglichen Gebrauchsweise sorgen die ISOVER-Dämmstoffe für nachhaltige und wohngesunde Gebäude. Sie
schützen vor Kälte und Hitze, verhindern Feuchteschäden und sorgen damit für ein angenehmes Raumklima. Durch die Verarbeitung von Recyclingglas (80%) entsteht eine weiche Wolle, die Luft
einschliesst, ein Luftpolster quasi. Genau so, wie die Glaswoll-Produkte normalerweise die Wohnräume vor Überhitzung und Kälte zu schützen vermögen, können sie Stürze von
Radrennfahrern sicher auffangen.

Breites Engagement für die Sicherheit
Saint-Gobain ISOVER hat sich dieses Jahr zum ersten Mal für die Sicherheit an der Tour de Romandie eingesetzt. Das Engagement des Unternehmens aus dem Waadtländer Broyetal für Schutz

22.06.2015
MINERGIE® macht einen Schritt in die Zukunft

Am 18. Juni 2015 fand in Flums die Generalversammlung des Vereins MINERGIE unter Leitung des Präsidenten Heinz Tännler, Baudirektor des Kantons Zug, statt. Die anwe-senden Mitglieder wurden über den Fortschritt der strategischen Projekte informiert. Erste Produkte werden schrittweise ab Anfang 2016 eingeführt. Drei Anträge, welche die

16.06.2015
Die 14. Schweizer Bau+Energie in Bern ist die einzige Messe, welche sich ausschliesslich mit dem energieeffizienten Bauen und Sanieren befasst. Die 400 Aussteller und das umfassende
Kongressprogramm machen diesen Anlass zum unverzichtbaren Treffpunkt im Jahreskalender. In diesem Jahr findet die Bau+Energie Messe zum ersten Mal unter der Leitung der ZT Fachmessen
AG statt.

Mit der Schweizer Bauen & Modernisieren in der Messe Zürich hat sich die ZT Fachmessen AG seit über 45 Jahren auf professionelle Baumessen spezialisiert. Die Bau+Energie 2015 in Bern wird im
bewährten Konzept weitergeführt, einiges wird jedoch neu. Träger sind wie bisher das Bundesamt für Energie (BFE), EnergieSchweiz, der Kanton Bern und die Berner Fachhochschule. Neuer starker
Partner ist MINERGIE Schweiz, welche mit einem Stand und eigenen Veranstaltungen im Kongress präsent sein wird. Die Beraterstrasse der Kantone säumt wiederum den Eingangsbereich und wird
mit zehn neutralen Beratungsstellen besetzt sein. Im Kompetenzzentrum Verbände, Schulen, Organisationen werden Fragen zu Studien‐ und Weiterbildungsangeboten beantwortet.

09.06.2015
Rapp ist eine führende Schweizer Planungs- und Beratungsgruppe, die mit rund 450 Ingenieuren, Architekten und Fachspezialisten Lebensraum und Umwelt nachhaltig entwickelt. Wir bieten innovative Kundenlösungen für Gebäude, Organisation, & Technik, Ver- & Entsorgung, Verkehr & Transport, Areal & Umwelt sowie Messen & Abrechnen

11.06.2015
Kommen Sie zu uns.
Die in der Schweiz beheimatete SAUTER Gruppe gehört in weiten Teilen der Welt zu den technologisch führenden Unternehmen im Bereich der Gebäudeautomation. SAUTER entwickelt, produziert und vertreibt als Spezialist energieeffiziente Lösungen im Gebäudemanagement.

09.06.2015
Bern, 08.06.2015 - Das abgebrochene Geothermieprojekt in St.Gallen erhält eine Risikodeckung von 18,2 Millionen Franken. Das Projekt der Sankt Galler Stadtwerke hat nach Abschluss der ersten Bohrung nicht die erwartete Heisswassermenge gefördert, um das Projekt fortführen zu können.

Nach Abschluss aller Arbeiten und Analysen haben die Sankt Galler Stadtwerke Ende Oktober 2014 entschieden, das geplante Geothermieprojekts abzubrechen.

Die nationale Netzgesellschaft Swissgrid führt im Auftrag des Bundes die Abwicklung der Kostendeckenden Einspeisevergütung (KEV) und des KEV-Fonds durch, aus dem auch die Geothermie-Risikodeckungen finanziert werden. Swissgrid wird nun - wie im Energiegesetz vorgesehen - die Auszahlung von 18,2 Millionen Franken veranlassen.

01.06.2015
Die international im Bereich Raumklima (Heizkörper und Lüftungen) tätige Zehnder Group leitet ein umfassendes Massnahmenpaket zur Reduktion
der Kostenbasis und zur Steigerung von Effizienz, Umsatz und Gewinn ein, um den sich verschlechterten Rahmenbedingungen Rechnung zu tragen. Damit ist in den
kommenden zwölf Monaten auch ein Stellenabbau von rund 10% verbunden. Die schleppende Baukonjunktur, der Nachfragerückgang im Heizkörpergeschäft und negative Währungseinflüsse
veranlassten zu diesem Schritt. Strategische Investitionen und Projekte werden fortgeführt.

Der Ausblick für die Bauindustrie hat sich in verschiedenen Hauptmärkten von Zehnder Group weiter eingetrübt. Im Bereich Heizkörper hat sich der Umsatzrückgang fortgesetzt und konnte

28.05.2015
Freitag, 3. Juli 2015; Hochschule Luzern – Technik & Architektur
Referat: Basel Süd – Geplante und gebaute Impulse für das Basel «hinter den Geleisen»

Referent:  Robert Hösl,  Partner, Herzog & de Meuron

Aktuell: Warum braucht der SIA Gebäudetechnik-Ingenieure?  Stefan Cadosch, SIA Präsident

28.05.2015
Nachhaltiges Bauen ist nicht nur bei Wohnbauten ein wichtiges Thema. Ebenso gilt es, bei Geschäftsobjekten darauf zu achten, dass diese nach dem neusten Stand der Technik gebaut werden. Ein gutes Beispiel ist der ENERGY CAMPUS – Schweizer Vertriebs- und Verwaltungssitz der Firma STIEBEL ELTRON AG in Lupfig.

Im aargauischen Lupfig steht er – der ENERGY CAMPUS. Und der Name ist Programm, denn schliesslich bietet die Firma selbst komfortable Lösungen rund um das Thema der erneuerbaren Energien an. Das geballte Fachwissen wurde dazu genutzt, eines der fortschrittlichsten Gebäude der Schweiz zu errichten. Dabei gab es die klare Vorgabe, den Minergie-P-Standard zu erfüllen.

26.05.2015
Siemens bringt "Steward Web" auf den Markt, eine webbasierende Software-Lösung, welche die Bedienung der kompletten Raumautomation mittels PC, Tablet oder Smartphone ermöglicht. Die neue Lösung rundet das umfassende Raumautomationsportfolio mit einer modernen, intuitiven und kostengünstigen Bedienoberfläche ab.

Der Anwender erhält mit Steward Web eine komfortable Oberfläche, über die er Beleuchtung, Beschattung und die HLK-Technik (Heizung, Lüftung, Klima) eines Raums von seinem Arbeitsplatz-PC, Tablet oder Smartphone bedienen kann. Eine umfassende Rechteverwaltung steuert granular den Zugriff der Anwender auf erlaubte Räume und deren Funktionen. Steward Web ist skalierbar und kann auch für grösste Gebäude mit mehreren tausend gleichzeitigen Nutzern verwendet werden.

22.05.2015
Bern, 07.05.2015 - Das Bundesamt für Energie hat eine Anhörung zu einer Teilrevision der Energieverordnung eröffnet. Die Anpassungen betreffen insbesondere die Vergütungssätze der kostendeckenden Einspeisevergütung (KEV) für Photovoltaik-Anlagen. Die Anhörung dauert bis zum 8. Juli 2015. Die revidierte Energieverordnung soll per 1. Januar 2016 in Kraft treten.


Das UVEK prüft periodisch die Berechnung der Gestehungskosten sowie der Vergütungssätze und passt diese nötigenfalls den neuen Verhältnissen an. Es berücksichtigt verschiedene Aspekte, wie z.B. die Entwicklung der Technologien, ihre langfristige Wirtschaftlichkeit, die Preise der Primärenergiequellen, der Wasserzinsen und des Kapitalmarkts.

Die KEV-Vergütungssätze für Photovoltaik-Anlagen sollen in zwei Schritten per 1. April und 1. Oktober 2016 abgesenkt werden. Per 1. Oktober 2016 liegen sie damit - je nach Anlagengrösse - zwischen 7 und 13 Prozent unter den Vergütungssätzen des Jahres 2015. Die Höhe der Einmalvergütungen für kleine Photovoltaik-Anlagen bleibt unverändert.

08.05.2015
IWB will rund 45 Millionen Franken in die weitere Ökologisierung der Basler Fernwärme investieren

Mit dem Bau eines zweiten Holzkraftwerkes will das Basler Energieversorgungsunternehmen IWB den Anteil der erneuerbaren Energie in der Fernwärmeproduktion weiter steigern. Der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt hat heute einen entsprechenden Ratschlag verabschiedet. Über die Genehmigung der benötigten Investitionen wird der Grosse Rat des Kantons Basel-Stadt entscheiden.

Das neue Kraftwerk soll dereinst jährlich rund 80 Millionen Kilowattstunden ökologische Wärme und 27 Millionen Kilowattstunden Strom produzieren. Die Fernwärmeproduktion mit Erdgas kann IWB dann um die entsprechenden Mengen reduzieren und der Atmosphäre damit rund 19 000 Tonnen des klimaschädlichen Kohlendioxids (CO2) ersparen. Die Basler Fernwärme wird dann zu rund 73 Prozent CO2-neutral sein. Langfristig strebt IWB einen Anteil von 80 Prozent CO2-neutraler Fernwärmeproduktion an. Schon heute erreicht kein vergleichbares Schweizer Fernwärmenetz ökologisch ähnlich gute Werte wie die Fernwärmeversorgung Basels.

08.05.2015
Mit der Wohnungslüftungs-Box Comfort TH-WLB-C stellt TROX HESCO Schweiz AG ihre extrem kompakte Neuentwicklung im Bereich der Komfort-Wohnungslüftung vor. Die TH-WLB-C ist lageunabhängig einbaubar, äusserst leise, einfach zu warten und bietet in Kombination mit dem zentralen Lüftungsgerät von TROX HESCO Schweiz AG eine optimierte Systemlösung für Mehrfamilienhäuser.

Die steigenden Effizienzanforderungen in der europäischen und nationalen Gesetzgebung führen zu immer dichteren Gebäudehüllen. Damit der Feuchteschutz und Mindestluftwechsel garantiert werden kann, braucht es eine Komfortwohnungslüftung. Eine reine Fensterlüftung würde die aus energetischer Sicht angestrebte Heizkostenersparnis zunichte machen.

04.05.2015
Die SAUTER Stellantriebe der neusten Generation passen auf alle Ventiltypen, sind leistungsstark, schnell installiert und äusserst energiesparend. So lässt sich jede HLK-Anlage einfach und kostensparend modernisieren.

Mit den SAUTER Retrofit-Antrieben ist Energieeffizienz schnell und einfach eingebaut. Kompatibel und vielseitig, eignen sich die Hubantriebe für den Austausch in jeder Anlage. Das passende Stellgerät für jeden Ventiltyp ist leicht gefunden, und die Montage und Inbetriebnahme gehen spielend.

27.04.2015
Der „Regubox“ Exklusiv-Verteilerschrank hat die Auszeichnung „Design Plus powered by ISH 2015“ erhalten.
Der Preis steht als Gütesiegel für Produkte, die Zukunftsfähigkeit, innovatives Design und energieeffiziente Technik auszeichnet. Der Wettbewerb wurde für die Messe Frankfurt vom Rat für Formgebung durchgeführt.

Eine hochqualifizierte Fachjury bewertet unter anderem:
•Gestaltungsqualität
•Gesamtkonzeption
•Innovationsgehalt
•Materialauswahl
•technische und ökologische Aspekte

Der „Regubox“ Exklusiv-Verteilerschrank-AP (Aufputzausführung) wurde für die Wohnungsstationen „Regudis“ sowie für die Flächenheizungsverteiler „Multidis SF“ konzipiert. Der Schrank im konsequent geometrisch angelegten Design hat eine ansprechende Form. Die Linienführung ist klar und übersichtlich, unnötige Kanten und Ecken werden vermieden. Der Korpus ist aus Edelstahl mit rahmenloser Glastür. Durch seine reduzierte Formgebung ist er nicht Fremdkörper, sondern passt sich der Umgebung an. Funktion, Form und sparsamer Materialeinsatz werden ganzheitlich berücksichtigt.

www.oventrop.ch

27.04.2015
Bei der Vergleichsprüfung Energieeffizienzindex des VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. hat die Alpha2 von Grundfos als Beste abgeschnitten.

Geprüft wurden jeweils sechs Umwälzpumpen in den Kategorien 4 und 6 Meter Nennförderhöhe, darunter Modelle von Grundfos, Wilo, IPM, Halm, KSB, Xylem/Lowara und Askoll.

Bewertungsgrundlage war der Energieeffizienzindex (EEI) gemäß DIN EN 16297-1/2:2013. In der Kategorie 4 Meter Förderhöhe belegte die Alpha2 25-40 180 mit einem EEI kleiner gleich 0,15 den Spitzenplatz.

27.04.2015
IWB und Riehen gehen erste Schritte zum Aufbau einer Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge.

IWB und die Gemeinde Riehen wollen die umweltfreundliche Elektromobilität voranbringen. Als ersten Schritt zum Aufbau eines Netzes von öffentlichen Ladesäulen haben der Basler Energieversorger und die Gemeinde Riehen jetzt so genannte Stromtankstellen errichtet, die allen Nutzern von Elektrofahrzeugen offen stehen.

27.04.2015
In vielen Bereichen der Technik, insbesondere in der Elektronik, Pharmazie, Biologie und Medizin werden besonders hohe Anforderungen an die Reinheit der Raumluft, des Arbeitsplatzes, der Arbeitsmedien und der dort tätigen Personen gestellt.

TROX Schwebstofffilter-Deckenluftdurchlässe erfüllen höchste Ansprüche an Luftreinheit und Keimfreiheit in vielen sensitiven Bereichen.

Nur die richtige Montage gewährleistet die höchsten Anforderungen an Luftreinheit und Hygiene. Speziell für unsere Kunden, die in Neubau und Wartung der Reinraumtechnik arbeiten, haben wir einen Film gedreht. Er zeigt die Anforderungen und einzelnen Arbeitsschritte des Filterwechsels in der Reinraumtechnik.

27.04.2015
Die Radrennfahrer der Tour de Romandie werden in diesem Jahr erstmals durch Dämmstoffpakete der Saint-Gobain ISOVER AG vor Verletzungen geschützt. Die dicken,
weichen Dämmstoffe, die normalerweise zum Dämmen von Gebäuden eingesetzt werden, werden an gefährlichen Strassenabschnitten platziert und ersetzen die bisherigen
Strohballen. Saint-Gobain ISOVER unterstreicht damit sein Engagement für Sicherheit – in wohngesunden Innenräumen, am Arbeitsplatz und im Radsport.

711.7 Kilometer und 8197 Meter Höhendifferenz: Die Tour de Romandie wartet in diesem Jahr mit neuen spektakulären Etappen auf. Wer die Tour de Romandie gewinnen will, muss viele Hürden
und Steigungen bezwingen. Es gilt aber auch enge Kurven und rasante Abfahrten zu meistern, und dabei die unzähligen Hindernisse wie Strasseninseln zu umfahren.

01.04.2015
Kohlenmonoxid (CO) ist ein Gas, das für Menschen und Tiere giftig ist. Man nennt es auch den „leisen Tod“, da keiner unserer Sinne uns auf sein Vorkommen hinweisen kann – wir können es weder riechen, noch schmecken oder sehen.

CO entsteht bei der unvollständigen Verbrennung von kohlenstoffbasierten Brennstoffen, wie beispielsweise Gas, Kohle, Öl und Holz. Es kann von jedem Gerät produziert werden, bei dem die Verbrennung nicht richtig funktioniert oder der Kaminschacht blockiert ist. Abhängig von der Konzentration in der Luft kann dies innerhalb weniger Minuten zum Tod führen.

Mit der X-Serie führen wir nun drei verschiedene Modelle von batteriebetriebenen CO-Meldern ein: XC70, XC100 und XC100D. Unterschiede gibt es bei den Optionen der Benutzeroberfläche und der Lebensdauer.

Die CO-Melder lösen einen vollständigen Alarm aus, bevor die ersten Vergiftungssymptome auftreten: Je höher die CO-Konzentration, desto schneller löst das Gerät den lebensrettenden Alarm aus.

01.04.2015
Eine eu.bac-Lizenz und das dazugehörige Energieeffizienz-Label sind für Installateure und Nutzer ein verbindlicher Nachweis für die Energieeffizienz eines Produkts. Wir haben nun für zwei Heizkörperregler die begehrte eu.bac-Lizenz erhalten!

Der elektronische Thermostatregler HR92, Bestandteil von evohome, erhielt mit der Kategorie AA die höchste Zuordnung und somit die Bestnote in Sachen Energieeffizienz. Unser TheraPro HR90 erhielt mit A die Bestnote in der Kategorie der Standalone-Regler. Damit zeigen wir wieder einmal, dass wir in Sachen Energieeffizienz den höchsten Standard erfüllen und Verantwortung tragen.

In unserem Produktkatalog finden Sie weitere Informationen zu HR92  http://honeywell-produktkatalog.de/ecatdata/pg_hr92.html?mkt_tok=3RkMMJWWfF9wsRonsq7Ac%2B%2FhmjTEU5z16u4tX6S1gZ941El3fuXBP2XqjvpVQcBgMb7IRw8FHZNpywVWM8TIJNEZt8d3MwzgDm4%3D
und TheraPro HR90  http://honeywell-produktkatalog.de/ecatdata/pg_hr901.html?mkt_tok=3RkMMJWWfF9wsRonsq7Ac%2B%2FhmjTEU5z16u4tX6S1gZ941El3fuXBP2XqjvpVQcBgMb7IRw8FHZNpywVWM8TIJNEZt8d3MwzgDm4%3D
oder bestellen Sie online direkt unter  http://www.hlkshop.ch/de/evohome-einzelraumregelung

 

01.04.2015
Honeywell AG: Mit der Erweiterung unseres umfassenden Gesamtprogramms im Bereich Strangarmaturen rund um den Kombi-3-Plus ermöglichen wir ab sofort den hydraulischen Abgleich für jede Anwendung und Größe.

Unseren bewährten Differenzdruckregler Kombi-Auto gibt es nun auch als Flanschlösung V5001PF bis Nennweite DN100. Das neue Ventil ist die ideale Ergänzung der bisherigen Kombi-Auto Familie für Anlagen mit höheren Volumenströmen und höheren Differenzdrücken.

Die neuen automatischen, druckunabhängigen Regelventile Kombi-QM sind die optimale Lösung für den dynamischen Abgleich des Volumenstroms. Das automatische Regelventil Kombi-QM V5004 verbindet die Vorteile eines druckunabhängigen Durchflussreglers mit denen eines stetigen Regelventils – und das in einem Ventil. Mit dem neuen druckunabhängigen Regelventil ist auch eine Flanschlösung des Kombi-QM bis DN150 erhältlich.

31.03.2015
Das neue Busdepot «Grüzefeld» in Winterthur ist mit seiner überraschenden Architektursprache ein glänzender Leuchtturm unter nachhaltigen Industriebauten. Auf der ausgeklügelten Dachkonstruktion mit Dämmung von Saint-Gobain ISOVER AG produziert eine leistungsfähige Fotovoltaikanlage Strom für sechzig Haushalte.

Winterthur ist eine Busmetropole mit Tramvergangenheit. So prägten lange vor der nahtlosen Erschliessung mit Bussen ein «Rössli-Tram» mit Zweispännern und seine Nachfolger auf Schienen die Strassen der Stadt. Mit der schrittweisen Abkehr vom Trambetrieb bietet «Stadtbus Winterthur» heute ein reines Busnetz von 23 Linien und 80 Fahrzeugen. Diese befördern auf einer Strecke von gegen fünf Millionen Fahrplankilometern jährlich mehr als 26 Millionen Passagiere.
 

Zunehmender Platzbedarf
Der Aufbau dieses Angebots war stets mit Aufstockungen der Trolley- sowie Standard- und Gelenkautobusflotte begleitet – bis die Einstellhallen, Werkstätten und Bürogebäude von «Stadtbus Winterthur» aus allen Nähten platzten. Im Zuge eines weiteren Flottenausbaus hat die Stadt schlussendlich beschlossen, zusätzlichen Platz zu schaffen und gleichzeitig die Betriebsabläufe zu optimieren. Dafür wurden die veralteten Standorte «Deutweg» und «Tösstalstrasse» im glänzenden Neubau «Grüzefeld» sowie der angrenzenden Halle aus dem Jahr 1967 zusammengelegt. «Stadtbus Winterthur» freut sich somit seit Sommer 2014 über zusätzliche 1000 m2 Büro- und etwa 6000 m2 Nutzfläche mit Werkstätten und Abstellplätzen.

31.03.2015
Das neue Raumautomationssystem von SAUTER ist die einfache und intelligente Lösung für alle Klima-Bedürfnisse. Schnell, unkompliziert und individuell anpassbar bietet SAUTER EY-modulo 3 mit nur zwei Geräten offene Kommunikation und maximale Flexibilität.

31.03.2015
Die international tätige SAUTER Gruppe aus Basel beteiligt sich als Industriepartner am EU-finanzierten Forschungsprojekt «eeEmbedded». Gemeinsam mit 14 Forschungsinstituten und Unternehmen aus acht Ländern erprobt SAUTER ganzheitliche Modelle und innovative Prozesse, um die Planung energieeffizienter Gebäude besser zu unterstützen.

31.03.2015
Siemens stellt zwei neue Kompakt-Bedienteile für das Einbruchmeldesystem SPC vor. Sie arbeiten mit Touchkeys statt mit herkömmlichen mechanischen Tasten. Die Tastaturoberfläche wird nur beleuchtet, wenn sie berührt wurde. Mit 17,5 Millimetern Tiefe sind die Bedienteile extrem schlank. Das Modell SPCK520 bietet Display und Sprachausgabe, das Modell SPCK521 zusätzlich einen Ausweisleser.

Die neuen Bedienteile unterstützen EM- und MIFARE-Kartentechnologien. Die fortschrittliche Benutzerauthentifizierung macht die wiederholte Eingabe eines PIN-Codes bei Systemen, die jeden Tag mehrmals aktiviert und deaktiviert werden, überflüssig. Benutzer können vorinstallierte oder individuelle Audiodateien auf die Bedienteile herunterladen. Diese akustischen Meldungen unterstützen den Benutzer bei Systemereignissen.

Das grosse grafische Display bietet verschiedene Informationen auf einen Blick: Benutzer erhalten zum Beispiel detaillierte Informationen zu Türen, die offen oder angelehnt sind und damit die Schärfung des Systems verhindern. Die Bedienteile liefern Systeminformationen und bieten zahlreiche Möglichkeiten zur Parametrierung des SPC-Systems vor Ort – ohne weitere Hilfsmittel wie etwa einen PC.

31.03.2015
Die Bauausführung eines energieeffizienten Bauwerks stellt eine besondere Herausforderung an alle Beteiligten dar. Dabei sind vor allem die Schnittstellen unter den involvierten Gewerken ein heikler Punkt.

In Zusammenarbeit mit den Verbänden VSEI, suissetec, Holzbau Schweiz, Gebäudehülle Schweiz und dem Verein Minergie Schweiz hat das Bildungszentrum Bau eine zweitägige Ausbildung zur Problematik bei Schnittstellen erarbeitet.

31.03.2015
IWB gibt reduzierte Beschaffungskosten an Erdgas- und Fernwärmekunden weiter und verbessert ökologische Qualität

Nach der ersten Tarifsenkung zum 01.01.2015 reduziert IWB die Erdgastarife in diesem Jahr ein zweites Mal. Der Basler Energieversorger gibt sinkende Beschaffungskosten an seine Kunden weiter. Auch den Fernwärmetarif kann IWB reduzieren. Ab Mai 2015 mischt IWB dem gelieferten Erdgas drei Prozent Biogas bei. Der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt hat dieser Tarifanpassung heute zugestimmt.

Zum 1. April 2015 senkt IWB die Erdgastarife um 0.8 Rappen pro Kilowattstunde. Für einen typischen Haushalt mit Erdgasheizung (rund 20 000 Kilowattstunden Jahresverbrauch) bedeutet das rund 160 Franken Ersparnis pro Jahr, was rund 11 Prozent der Gesamtkosten für Heizung und Warmwasser entspricht. Die Fernwärmetarife sinken um 0.53 Rappen pro Kilowattsunde, hier beträgt die jährliche Einsparung für einen typischen Anschluss rund 5.7 Prozent. Mit der Preissenkung gibt IWB die seit Februar 2015 reduzierten Beschaffungskosten des Vorlieferanten, der Gasverbund Mittelland AG (GVM), an die Kunden weiter.

30.03.2015
Am 8. März 2015 haben die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger die Initiative der Grünliberalen Partei ,Energie- statt Mehrwertsteuer" klar abgelehnt. Diese verlangte die Einführung einer Steuer auf nicht erneuerbaren Energieträgern bei gleichzeitiger Abschaffung der Mehrwertsteuer. Der Bundesrat verfolgt mit der Energiestrategie 2050 einen anderen Weg. Die erste Etappe bis 2021 beinhaltet ein Massnahmenpaket, zu welchem der Bundesrat eine umfassende Gesetzesvorlage ausgearbeitet hat, die derzeit vom Parlament beraten wird. In einer zweiten Etappe der Energiestrategie 2050 sollen Klima- und Energiepolitik gemeinsam neu ausgerichtet werden. Ab 2021 soll ein Übergang vom Förder- zum Lenkungssystem stattfinden. Grundlage für diese zweite Etappe bildet ein Verfassungsartikel. Zu diesem Verfassungsartikel hat der Bundesrat heute die Vernehmlassung eröffnet.

30.03.2015
Die Grundplattenisolierung für TROX TLT Dachventilatoren kann schnell und einfach nachgerüstet werden.

Beim Betrieb von Dachventilatoren tritt häufig folgendes Problem auf: konstruktionsbedingt und aufgrund der im Betrieb auftretenden Temperaturunterschiede bildet sich Kondenswasser am Dachsockel und es droht verstärkte Korrosion. Dieses Problem hat TROX TLT erkannt und bietet ab sofort für die Dachventilatoren eine Grundplattlattenisolierung an, die einfach und ohne grossen Aufwand auch nachgerüstet werden kann.

Montagefertige Lösung
Die Grundplattenisolierung hat einen Wärmedurchgangskoeffizient von ca. 1 W/(m²K) (Nenngrösse 710 etwas niedriger) und ist zu allen Dachsockeln der TROX TLT Dachventilatoren kompatibel.

Sie besteht aus einer 30 Millimeter starken Isolierschicht aus Steinwolle, enthält einen Anschluss für Zubehörbauteile und ist in einer verzinkten Blechkassette fixfertig zur Montage eingelassen.

Einfaches Nachrüsten bestehender Dachventilatoren
Die Nachrüstung ist denkbar einfach: Nach Demontage des Dachventilators wird die Grundplatte in den Dachsockel eingelegt und anhand der bereits vorhandenen Befestigungsbohrungen ausgerichtet. Anschliessend wird der Dachventilator wieder aufgesetzt und befestigt.

Die Grundplattenisolierung ist für die Nenngrössen 315 bis 710 der TROX TLT Dachventilatoren lieferbar. Die Ausführung für Brandgasventilatoren hat einen rechnerischen Festigkeitsnachweis.

Die Vorteile im Überblick:
Effektiver Schutz vor Kondenswasser und Vermeidung von Kältebrücken.
Kompatibel zu allen Dachventilatoren aus dem Hause TROX TLT.
Enthält alle Anschlüsse für Zubehörbauteile.
Kompakte Baugruppe zum einfachen Nachrüsten.

TROX HESCO Schweiz AG

Walderstrasse 125
Postfach 455
CH-8630 Rüti ZH
Tel.: +41 55 250 71 11

13.03.2015
Unter dem Namen Siveillance VMS (Video Management Software) hat Siemens eine Videomanagement-Lösung auf den Markt gebracht, die das bestehende Sicherheitsportfolio ergänzt. Strategischer Partner für die Software ist der dänische IP-Videomanagement-Spezialist Milestone Systems, auf dessen Technologie Siveillance VMS aufbaut.

Siveillance umfasst softwarebasierte Sicherheitsplattformen und -module, die beispielsweise in kritischen Infrastrukturen und bei Unternehmenskunden genutzt werden. Ein weiterer Einsatzbereich für die Videotechnik ist die Managementplattform für Gebäude- und Sicherheitstechnik Desigo CC: Auch hier arbeiten Siemens und Milestone Systems eng zusammen, um integrierte Videofunktionalitäten in Desigo CC bereitzustellen.

12.03.2015
Der neue Öl-Brennwertkessel Logano plus GB145 von Buderus, eine Marke von Bosch Thermotechnik, ist durch „Internet inside“ für die Zukunft bestens vorbereitet – er kann mit einem Smartphone oder einem Tablet-PC und der App EasyControl auch von unterwegs bedient und überwacht werden. Diese hohe Flexibilität erleichtert die Bedienung und Funktionskontrolle der Heizungsanlage, denn das Regelgerät Logamatic MC100 verfügt serienmäßig über einen LAN-Anschluss und kann ohne ein zusätzliches Modem mit einem Router und damit dem Internet verbunden werden. Konzipiert wurde der bodenstehende Kessel mit 15 kW Leistung und einem Normnutzungsgrad von bis zu 105 Prozent bezogen auf den Heizwert (Hi) für Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Reihenhäuser.
Die Entwicklung dieses Öl-Brennwertkessels mit einem modulierenden Öl-Verdampfungsbrenner setzt gleich mehrfach Akzente. Der Logano plus GB145 wiegt weniger als 70 Kilogramm (Kesselgröße 15 kW) und lässt sich alleine deshalb schon besonders leicht einbringen. Bei dem patentierten Öl-Verdampfungsbrenner Logatop BM1.0 ersetzt ein – in der Automobiltechnik bewährtes – Einspritzventil die klassische Öl-Zerstäuberdüse. Der Brenner kalibriert sich selbst, deshalb müssen weder bei der Inbetriebnahme noch bei Wartungsarbeiten Öldruck und Luftmenge eingestellt werden.
Besonders seine extrem leise Betriebsweise bietet einen hohen Komfort und bietet Flexibilität hinsichtlich des Aufstellortes. Das wartungsfreundliche Kesselkonzept mit einem bequemen Zugang zu allen Bauteilen erleichtert dem Kundendienst die Inspektions- und Servicearbeiten.

04.03.2015

Jede Veränderung der Raumtemperatur hat einen direkten Einfluss auf die Heizkosten.
Ein möglichst bedarfsangepasstes Einstellen der Thermostate lohnt sich also.

Neu werden die Thermostatköpfe „Uni LH“ (weiss) mit einem QR-Code bedruckt.
Dieser QR-Code führt die Kunden direkt zur Bedienungsanleitung und verschiedenen weiteren nützlichen Informationen.

4.3.2015
Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 25.02.2015 den Bericht «Solarwärme und Photovoltaik - ein Technologievergleich» gutgeheissen.

 

Link: http://www.news.admin.ch/NSBSubscriber/message/attachments/38426.pdf

4.3.2015
Bern, 02.02.2015 - Gute Fenster lassen im Winter wenig Wärme entweichen und nutzen die Sonneneinstrahlung zur Erwärmung der Wohnräume. Solche energiesparenden Fenster erkennt man in Zukunft an der Energieetikette, die von der Schweizer Fenster-Branche per Anfang 2015 freiwillig eingeführt wurde.


Gute Fenster, über die im Winter wenig Wärme verloren geht oder gar Wärme gewonnen wird, tragen viel dazu bei, den Energieverbrauch zu senken, die Heizkosten zu minimieren und den Komfort spürbar zu erhöhen.

Seit dem 1. Januar 2015 gibt es in der Schweiz die Energieetikette für Fenster. Sie wird getragen vom Schweizerischen Fachverband Fenster- und Fassadenbranche (FFF) und von der Schweizerischen Zentrale Fenster und Fassaden (SZFF).

02.03.2015

Zu unserem Bedauern hat die Bundesregierung, wie bereits in den Medien kommuniziert, die geplante zusätzliche steuerliche Förderung für die energetische Sanierung von Gebäuden gestoppt.

Einige Maßnahmen für die energetische Sanierung bleiben auch ohne die geplante zusätzlichesteuerliche Förderung sinnvoll. So lässt sich mit gering investiven Maßnahmen viel Energie mit gutem Nutzen- / Kostenverhältnis einsparen. Insbesondere der Hydraulische Abgleich in Heizungsanlagen, der Vorausetzung für effizient arbeitende Heizungsanlagen ist, lohnt sich.

02.03.2015
Siemens hat eine neue Modellreihe innovativer IP-Bullet-Kameras auf den Markt gebracht. Es gibt zwei Modellversionen: CCPW3025-IR (3MP-Version) und CCPW5025-IR (5MP-Version). Die Kameras in einem ansprechenden Gehäuse bieten eine hohe Bildauflösung und -qualität und liefern damit unter allen Lichtbedingungen scharfe Bilder.

02.03.2015
Neue Richtlinien und Verordnungen: sind Sie auf dem aktuellsten Stand?

Im Rahmen unseres Weiterbildungsangebotes TROX HESCO Academy bieten wir im ersten Quartal 2015 das Modul „Brandschutz & Entrauchung“ an. In diesem Kursmodul gehen die Referenten unter anderem auf die zugelassenen Einbauvarianten, die erhältlichen Produkte sowie die möglichen Steuerungs- und Überwachungsvarianten ein.

Dabei stehen die ab 1. Januar 2015 gültigen aktualisierten VKF-Richtlinien sowie die seit dem 1. Oktober 2014 geltende neue Bauprodukteverordnung im Vordergrund.

30.01.2015
Oventrop erweitert sein Thermostatventil-Programm gleich um zwei neue Baureihen:
•„Baureihe AV 9“ für den manuellen hydraulischen Abgleich
•„Baureihe QV“ für den automatischen hydraulischen Abgleich

Der hydraulische Abgleich ist die Voraussetzung für effizient arbeitende Heizungsanlagen. Dazu wird der Volumenstrom auf jeden einzelnen Wärmeverbraucher abgestimmt.

Die Ventile der „Baureihe AV 9“ besitzen stufenlos einstellbare Ventileinsätze für ein genaues Anpassen der Volumenströme. Diese ergeben sich aufgrund der berechneten Heizlast. Dabei müssen Vorlauf- und Rücklauftemperatur sowie anstehende Differenzdrücke berücksichtigt werden. Zum exakten Positionieren ist eine Skalierung mit 17 Teilstrichen vorgesehen. Der auch einzeln verfügbare Ventileinsatz ist mittels „Demo-Bloc“ auswechselbar.

30.01.2015
Gut beraten ist, wer die komplexen Verhältnisse zwischen Energieeinsparung, Sicherheit, Architektur und Vorschriften unter einen Hut bringt. Noch besser, wenn man einen Partner hat, der sich damit auskennt!

Was haben die Vorgabe von freien Querschnitten der Aufzugschachtentlüftungsklappen und Geschwindigkeitsbegrenzungen im Strassenverkehr gemeinsam? Richtig: beide helfen, das Risiko von Personenschäden in erster Linie und Sachschäden in zweiter Linie zu begrenzen.

Neu ist nun aber, dass in den aktuellen schweizerischen Brandschutzrichtlinien 2015 Vorgaben für die notwendigen freien Querschnitte der Liftschachtentlüftungsklappen fehlen, nachdem diese während der letzten 10 Jahre vorgeschrieben waren.

Aufgrund der fehlenden Hinweise in den Brandschutzvorschriften könnte man nun fälschlicherweise daraus schliessen, dass die Liftschachtentlüftungen ab sofort weggelassen werden können, erfüllt man damit ja auch gleichzeitig die Anforderungen der SIA an eine luftdichte Gebäudehülle.

30.01.2015

Ein genauer Überblick über Betriebszustände und Leistungsdaten ist entscheidend für die Betriebssicherheit und Effizienz von Pumpensystemen. Lange Wege sind dabei nicht nötig. Grundfos bietet mit seinem Grundfos Remote Management ein leistungsfähiges Tool zur Fernsteuerung und -überwachung von Pumpen und Systemen. Das Grundfos Remote Management ist ein Internet-basiertes Telemetrie-System, das der Hersteller in seinem eigenen Computer-Center bereitstellt. Für Kunden bedeutet das geringere Kosten für Hosting, Wartung und Pflege von Soft- und Hardware. Ein Anwender benötigt nur einen Internet-Zugang, einen Standard-Internetbrowser und ein Passwort, um Zugriff auf die Remote Benutzeroberfläche zu erhalten.

30.01.2015
Minergie macht sich fit für die Zukunft.

Sehr geehrte Damen und Herren

Im März 2015 finden in Zürich und Bern unter dem Titel «Energie am Bau» zwei Fachveranstaltungen statt, welche Ihnen spannende Themen aus dem Umfeld der Energiepolitik und dem Baustandard Minergie näher bringen.

27.01.2015
Dreifach verglaste Fenster zum Aktionspreis – „Durchblicken ist besser als Wegsehen“

Klimaschutz oder Kosteneffizienz – diese Frage stellten sich Bauherren gestern. Ab heute bis Ende Mai bietet EgoKiefer privaten Hausbesitzern dreifach verglaste Energiespar-Fenster zum Preis von Fenstern mit Doppelverglasung – MINERGIE®-Zertifikat und Klimaschutz inbegriffen.

Klimaschützer werden und nachhaltig Energie und Kosten sparen: Diese Chance bietet sich privaten Hausbesitzern und Bauherren bis Ende Mai beim Einbau oder bei der Sanierung mit EgoKiefer Energiespar-Fenstern. Unnötiger Energieverbrauch kann so um bis zu 75 Prozent reduziert werden, ein Grossteil ungenutzter Energie verpufft ja bekanntlich über das Fenster.

23.01.2015
Dank erfolgreicher Investitionsstrategie hat IWB ihr ambitioniertes Ausbauziel für erneuerbare Stromproduktion erreicht

Mit dem Erwerb von zwei weiteren Windparks und einer Solaranlage hat IWB den geplanten Ausbau des eigenen Kraftwerksparks vollzogen. Die jüngst gekauften Kraftwerke befinden sich in Frankreich und Deutschland. Damit hat das Basler Energieversorgungsunternehmen sein Ziel erreicht, die eigene und ausschliesslich erneuerbare Stromproduktion um 25 Prozent auszubauen. Mit ihrem Kraftwerksportfolio produziert IWB in eigenen Kraftwerken jährlich mehr Strom aus erneuerbaren Quellen, als im Versorgungsgebiet von IWB verbraucht wird.

20.01.2015
Die Liebe zum Detail - „pinox“ Thermostat, verchromt
Sie ist besonders wichtig, um sich wohlzufühlen.
Inspiriert durch die Formensprache moderner Einrichtungen setzt der „pinox“ Thermostat besondere Akzente.
Funktional und formvollendet macht der „pinox“ an Heizkörpern eine gute Figur.
Der Hebelgriff ermöglicht eine leichte und präzise Temperatureinstellung mit „Fingerspitzengefühl“.
Die Betätigung und Ablesbarkeit sind ausgezeichnet.
Die Sollwerte lassen sich gut einstellen.
Insbesondere in Verbindung mit dem Oventrop Heizkörperarmaturen-Programm „Baureihe E“ bzw. der Anschlussarmatur „Multiblock T“ empfiehlt sich der „pinox“ für die moderne Wohnraumgestaltung.


Weitere Informationen finden Sie in den Oventrop Katalogen „Preise“ und „Technik“ sowie im Internet unter Produktbereich
1.
Technische Änderungen vorbehalten.
Privatanwender können die Produkte über den Fachhandwerker beziehen z.Bsp. www.hlkshop.ch

Quelle:
www.oventrop.ch

20.01.2015
IWB senkt den Leistungspreis beim Erdgas

Rückwirkend zum 1.1.2015 senkt IWB die Erdgastarife. Der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt hat die neuen Tarife heute genehmigt. Die Kunden von IWB profitieren von einer Kostensenkung zwischen 2.5 und 3.1 Prozent.

Die Tarifsenkung wird möglich, weil der Vorlieferant von IWB die Kosten für Transport, Speicherung und Verteilung gesenkt hat. Diese Kostensenkung des sogenannten Leistungspreises gibt IWB nun an ihre Kunden weiter. Die Brennstoffkosten für ein typisches Einfamilienhaus reduzieren sich damit um rund 40 Franken pro Jahr.

Ansprechpartner:

IWB
Erik Rummer, Mediensprecher, Tel. +41 61 275 96 58; This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

16.01.2015

Das Ruhebedürfnis des Menschen hat sich in den letzten Jahren stetig erhöht. Während das Leben immer lauter wird, nimmt die Toleranz gegenüber Lärm ab. Ein perfekter Schutz – sowohl vor Aussenlärm als auch vor Schallübertragung innerhalb des Gebäudes – zeichnet ein qualitativ hochstehendes Gebäude aus. Doch: Welche Herausforderungen bringt der Schallschutz heute mit sich und wie begegnen wir diesen? Der CPI Architektentag klärt auf.